Und er antwortete und sprach zu mir: Das ist das Wort des Herrn an Serubbabel: Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.
Sach 4,6b

Gottesdienste in der Kirche - was ist zu beachten?

Unser Schutzkonzept:

 

  • Alle Teilnehmenden müssen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Das kann eine Alltagsmaske, ein Schal oder ein Tuch sein. 
  • Es ist ein Sicherheitsabstand von 1,50 Metern einzuhalten, das haben wir in den Bankreihen bereits so vorbereitet. Paare, Familien, die zusammen wohnen und Hausgemeinschaften dürfen natürlich zusammen sitzen.
  • Körpernahe Begrüßungsrituale und Händegeben sollten unbedingt unterbleiben.
  • Auf Gemeindegesang müssen wir leider vorerst verzichten, aber es wird Musik zu hören sein!
  • Es wird nur eine Kollekte am Ausgang gesammelt, die dann auf die beiden Zwecke für Klingelbeutel und Ausgangskollekte verteilt wird.
  • Der Zugang und Ausgang ist über separate Eingänge geregelt. 
  • Desinfektionsmittel werden am Eingang bereitgestellt. Warmes Wasser und Seife stehen in den Toilettenräumen zur Verfügung.

 

Die Toiletten sind geöffnet, allerdings wird der Zugang hier wegen der Abstandvorschriften geregelt.

Das sonst übliche Abendmahl entfällt vorläufig. Wir arbeiten an einem praktikablen Konzept.

Das komplette vom Presbyterium beschlossene Hygieneschutzkonzept

 

Sonstige Veranstaltungen, Amtshandlungen, Gruppentreffen, Chorproben etc.

 

  • Sonstige Veranstaltungen finden in unseren Kirchen und Gemeindezentren vorerst noch nicht statt. Dazu gehören Konzerte, Proben, Gruppentreffen etc. Sobald sich da was tut, erfahren Sie es hier!
  • Taufen, Aufnahmen in die Gemeinde und Hochzeiten sowie Beerdigungen finden nach Absprache und gemäß den behördlichen Vorgaben statt.

 

Wir erfassen Namen und Kontaktdaten der teilnehmenden Personen in einer Liste. Die ausgelegten und ausgefüllten Anwesenheitslisten werden unmittelbar im Anschluss an die Veranstaltung in einem verschlossenen Umschlag hinterlegt. Der verschlossene Briefumschlag wird den zuständigen Ordnungsbehörden auf Anforderung ausgehändigt. Erfolgt eine solche behördliche Anforderung nicht innerhalb von vier Wochen nach der fraglichen, wird der verschlossene Umschlag vernichtet. Soweit die zweckgebundenen persönlichen Daten elektronisch erhoben wurden, werden sie ebenfalls vier Wochen nach der fraglichen Veranstaltung gelöscht.

 

Wir informieren Sie hier jederzeit über neue Entwicklungen.

 

Damit die gesundheitliche Entwicklung sich nicht wieder verschlechtert, empfehlen wir, weiterhin die Hinweise des Gesundheitsamtes und des Robert-Koch-Institutes zu befolgen, das heißt

  • regelmäßiges Händewaschen mit Seife über mindestens 20 Sekunden (etwa 1 Vaterunser lang)
  • Halten Sie Abstand, 2 Meter am besten. Keine körpernahen Begrüßungsrituale, kein Händegeben.
  • In Bussen und Bahnen sowie beim Einkaufen in Geschäften und auf dem Wochenmarkt ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, das heißt, eine Stoffmaske, ein Schal oder ein Tuch. Wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld von 100 Euro rechnen! Auch in unseren Kirchen und Gemeinderäumen tragen Sie bitte eine solche Mund-Nase-Bedeckung.
  • Schützen Sie die Älteren und vermeiden Sie direkten Kontakt! Ältere gehören zur Risikogruppe und können sehr schwer erkranken und dran sterben. Rufen Sie Ihre älteren Angehörigen öfter an, schreiben Sie regelmäßig, E-Mails, Briefe, Chat-Nachrichten, kommunizieren Sie per Video-Botschaft, das können auch Ältere!
  • Wenn Sie erkältet sind, bleiben Sie bitte zu Hause!

Keine Gottesdienste - keine Kollekten. Bitte spenden Sie!

Wenn keine Gottesdienste in den Kirchen gefeiert werden können, bleiben auch die Klingelbeutel leer. Ein herber Verlust für die Projekte, denen das gesammelte Geld zukommen sollte. Hier helfen wir mit der Bitte um eine Überweisung auf die jeweiligen Konten. Alle Angaben dazu finden Sie in unserem Infoblatt "ekip aktuell", das wir ab sofort online veröffentlichen unter EKIP - unsere Gemeinde (siehe oben). Spenden können Sie bequem über das Spendenportal der Bank für Kirche und Diakonie

Gottesdienste in unserer Gemeinde

Liebe Gemeindeglieder,

 

nach und nach öffnen wir unsere Kirchen wieder für Gottesdienste. Auch hier gilt es, eine Reihe von Schutzmaßnahmen und Hygienevorschriften zu beachten.

 

Abendgebet Mittwoch, 3. Juni 2020, 18 Uhr in der Markuskirche (ohne Anmeldung).

 

Sonntag, 7. Juni 2020, in der Markuskirche ohne Anmeldung, in der Johanneskirche und Lukaskirche mit Anmeldung über das Gemeindebüro 02203-95546-0 oder per E-Mail buero@kirche-porz.de bis spätestens 4. Juni 2020.

Infos siehe ekip aktuell.