Hilfe für Alte, Kranke, Benachteiligte und Bedürftige in unserer Gemeinde

In der Seelsorge an älteren, kranken oder Not leidenden Menschen sehen wir als Christinnen und Christen einen notwendigen Auftrag.

Dazu gehört die seelsorgerliche Betreuung der evangelischen Menschen in den Seniorenheimen, im Krankenhaus und im Hospiz Urbach.

Wir sind froh und dankbar für die große Zahl an Ehrenamtlichen, die sich regelmäßig an den Lebensmittelausgaben, bei der Mittagstischversorgung und bei der Arbeit mit geflüchteten Menschen einbringen.

Über die Helferbörse "Helfende Hände" werden regelmäßig Hilfegesuche an Hilfewillige vermittelt und so auf kurzem Wege Nachbarschaftshilfe geleistet.

 

Wenn Sie sich gerne auch ehrenamtlich im diakonischen Bereich einbringen wollen, helfen wollen, sprechen Sie Pfarrerin Kibilka oder einen unserer Pfarrer an.

Oder Sie melden sich bei den "Helfenden Händen". Das Gleiche gilt natürlich für den Fall, dass Sie Hilfe benötigen.

Unsere Pfarrerin und unsere Pfarrer finden Sie bei den Kirchen unter "So finden Sie uns"

 

Helfende Hände Porz

 

Senioren und Seniorinnen treffen sich