Wir bleiben eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft

Grußwort der Vorsitzenden des Presbyteriums

Liebe Gemeindeglieder,

 

es war schon ein äußerst seltsames Gefühl, am Sonntag vor der Kirche zu stehen, um alle wieder nach Hause zu schicken, die noch nicht auf anderem Wege vom Ausfall der Gottesdienste erfahren haben. Gerne hätten wir mit Ihnen Gottesdienst gefeiert. Aber es ist für uns als Kirchengemeinde selbstverständlich, dass wir die angeordneten Schutzmaßnahmen umsetzen und das Unsere dazu beitragen, dass die Verbreitung des Corona-Virus verlangsamt wird.

 

Aber auch wenn wir derzeit keine Gottesdienste mehr mit Ihnen feiern können und auch keine sonstigen Veranstaltungen anbieten können, so sind wir doch mit unseren Gedanken und Gebeten bei Ihnen.

 

Neben allem Menschenmöglichen, das wir alle tun können, um gemeinsam die Krise zu bewältigen, ist diese Zeit auch eine besondere Herausforderung für unseren Glauben. Wir wünschen Ihnen von Herzen, dass Sie in aller Verunsicherung sich von Gott getragen fühlen. In einem tiefen, sich einer vordergründigen Logik entziehenden Sinn, ist und bleibt Gott der Herr über unser Leben. Ihm können wir uns anvertrauen mit allem, was uns jetzt bewegt. Und wir können erleben, dass Gott uns mitten in aller Unsicherheit immer wieder auch eine tiefe Gelassenheit schenkt, eine fröhliche Zuversicht, ein Vertrauen, das uns trägt. Das wiederum macht uns frei, an andere zu denken und für andere zu beten, und auch dort konkret zu helfen, wo wir das tun können.

 

Auch wenn wir uns jetzt in den nächsten Wochen nicht sehen werden und nicht gemeinsam feiern können, so sind und bleiben wir doch eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft.

 

Die Pfarrer und die Pfarrerin unserer Kirchengemeinde sind für Sie ansprechbar. Rufen Sie an, wenn Sie reden möchten oder Rat und Unterstützung suchen. Auch die anderen Mitarbeitenden und unsere Presbyterinnen und Presbyter sind für Sie telefonisch und per E-Mail ansprechbar.

 

Wir wünschen Ihnen den Segen Gottes. Er stärke Ihnen den Rücken und gebe Ihnen Kraft und Vertrauen für Ihren Weg.

Seien Sie behütet!

 

Ihr Henning Schützendorf, Vorsitzender des Presbyteriums,
und Dr. Rolf Theobold, stellvertretender Vorsitzender des Presbyteriums.

 

Unsere Pfarrerin und unsere Pfarrer sowie das Gemeindebüro sind telefonisch und per E-Mail erreichbar